Mobil: 0177 - 794 22 88 / Email: contact@rosel-grassmann.de

Bodypainting – Eine Neue Erfahrung
Nachdem wir vor ca. einem Jahr bei einer Freundin Fotos gesehen hatten, waren wir sofort begeistert von der Idee und haben uns gesagt „das könnten wir doch auch mal probieren“.
Dieses Jahr Ende Juli war es dann soweit. Recht spontan haben wir einen Termin mit Rosel gemacht und konnten uns, bei einem kurzen Kennenlern-Treffen, von einigen ihrer Arbeiteten / Erfahrungen inspirieren lassen.

Weiterlesen …

Hallo liebe Rosel,
mich hat bewegt am Tupfeltag teilzunehmen, weil ich offen für neue Dinge bin. Eigentlich hatte ich keinen großen Anspruch. Ich wollte mich überraschen lassen. Spannend, wie man durch die Bemalung in eine andere Rolle schlüpft. Was mich auch gefreut hat, das ich dieses Event mit meinem Schatz teilen konnte. Eine ganz neue Erfahrung für uns beide und eine schöne Teambildung bzw. für uns Paarbildung. Es war einmalig und hat viel Spaß gemacht. Auch die Heimfahrt im Auto mit den Blicken der anderen Autofahrer – mega witzig!!!“

Liebe Rosel,
es war ein wunderschöner Sommertag, an dem ich mit Reni durch den Schlosspark spazierte.
Sommer, Wärme, Blumenduft und Vogelgezwitscher. Und dazwischen natürlich Menschen und Frauen jeden Alters und jeden An- bzw. Aussehens. Und so kam es, dass wir uns auf eine Bank setzten und uns über unsere Beziehung zu unserem eigenen Körper unterhielten. Was uns an uns gefällt, und was uns nicht gefällt. Wie unser eigenes Körperbild aussieht. Tja, und da erzählte mir Reni von dir und deiner Arbeit und von einer vorigen Erfahrung mit Bodypainting. Da war klar: das will ich machen.
Heute, nach diesem Tag mit dir und den anderen Frauen, muss ich sagen, dass dieser Tag mir eine große Überraschung bescherte: Die Frau, die mich jetzt von den Fotos anschaut – die du aus mir herausgeformt hast – hatte ich vorher noch nicht gesehen. Vielen Dank dafür!

Der Tupfeltag bei Rosel war ein Tag, den ich immer in meinem Herzen tragen werde.
Ich habe an diesem Tag alles um mich herum vergessen,
es war besser als jede Therapie für mich.
Und ich weiß wovon ich rede, lebe ich doch seit 2008 mit einer chronischen Erkrankung.

Liebe Rosel,
bei mir war es die Inspiration einer Person, die unsagbar tolle, liebevolle, herzensgute, unersetzbare, nicht in Worte zu fassende Freundin, Kollegin, Nachbarin, die ich schon so viele Jahre kenne und schätze: Andrea  – sie hat mich gefragt, ob ich mit ihr zusammen zum Tupfeltag gehe. KLAR !!!!

Als die Fotos kamen, schnappte mich mein Mann und tanzte mit mir durch die Wohnung.

8 Jahre hing der Flyer von Rosel an meinem Kühlschrank. Die Idee war, mich mit einem Wilderness BodyPainting zu häuten, in eine andere Haut zu schlüpfen. Ich verwandelte mich in ein Waldwesen. Ich fühlte mich pudelwohl in meinem neuen Kleid. Ich hatte das Gefühl, dass mein Innerstes nach außen gekehrt worden war, als würde ich meine Seele auf der Haut tragen. Es war mehr als das Erlebnis in eine andere Haut zu schlüpfen, mehr als eine Verkleidung. Es war eine Verwandlung, die das zeigte, was in mir verborgen ist. Ich fühlte mich quicklebendig, leicht und – glücklich! Es war wie ein langer Tanz durch eine andere Wirklichkeit. Ich fühlte mich, als wäre ich zuhause angekommen.

 

Hallo Rosel,
ich war gleich zu Beginn Feuer und Flamme, an einem deiner Tupfeltage teilzunehmen. Mich hat die Idee begeistert, einmal völlig anders auszusehen und war gespannt, wie ich mich fühlen würde, nur mit Farbe bedeckt zu sein. Nach einiger Überlegung, in die sich auch ein Scham-Gefühl gemischt hatte, verflog diese anfängliche Euphorie etwas. Doch ich konnte der Idee nicht widerstehen, mal etwas ganz Verrücktes zu tun…
In der Zwischenzeit kam eine langwierige Erkrankung dazwischen und mir wurde mehr und mehr bewusst, dass dein Tiupfeltag genau DAS ist, was mein Start in ein neues Leben sein soll, ganz egal, was andere Leute davon halten oder wie sie über mich reden würden.
Und jetzt, nach einem halben Jahr, kann ich sagen: es war genau das Richtige! Ich würde es jedem Menschen empfehlen, an einem solchen „Event“ einmal teilzunehmen und der Blick auf die Bilder an meiner Wand geben mir täglich Recht 🙂

Menü schließen